Reiderweiberhias - Des freien Waldes freies Kind

Reiderweiberhias - Des freien Waldes freies Kind

Reider_Weiber_X7A0156_Vorauswahl

Reiderweiberhias

Reiderweiberhias - "Des freien Waldes freies Kind"- Hinterleitige Musik und Geschichten

Emerenz war ein schriftstellerisches Naturereignis, Ende des 19. Jahrhunderts in eine Land- und Gastwirtsfamilie im Bayerischen Wald geboren. Früh las sie die großen Männer der Weltliteratur, schrieb Geschichten, rebellierte und suchte ihren Weg, der sie bis nach Amerika führte. Aus dem Rahmen fiel sie jedoch daheim wie auch in der Fremde – und gerade das macht sie so interessant!

Reiderweiberhias

Gemäß dem bayerischen Reinheitsgebot werden nur naturbelassene Zutaten verwendet - das gilt sowohl für den Inhalt, der gänzlich ohne Crossover auskommt, wie für die Aktivisten. Erdige, kantige Volksmusik, g´spuit auf der abgewetzten Zither, gsunga mit ungekünstelten Stimmen, wird das Alltägliche beschrieben, durchsetzt mit hintersinnigem Humor und unverblümten Frontalangriffen. Ois is echt, d´Musi, ihre G´schichten und natürlich d´Reiderweiberhiasl selbst – ois Original!

Die Akteurinnen, Schwestern im Geiste und im Blute, sind musikalisch in gegensätzlichen Genres tätig, Klassik und Latin-Jazz. Verbunden jedoch sind beide seit ihrer Kindheit der bayerischen Volksmusik, das passende Gegenstück zu den Texten der Emerenz Meier. Da Hias, Andreas Wenger, ist Musikant, Rebell und ein Original!

Rita Brunner - Gesang, Zither, Geige

Irene Bock - Gesang, Hackbrett

Andreas Wenger - Akkordeon, Tuba

Link zur Aufzeichnung München TV mit da Schiederin

Die Termine Die Downloads Der Kontakt

Kontakt:

Rita Brunner
Tel.: 08252/36 92
Rita.Brunner(at)neusob.de

Irene Bock
Tel.: 08161/519 16 57
Irene.Bock(at)gmx.de